Startseite 5 Aktuelles 5 Neues ZUGFeRD-Profil kann für den Versand von XRechnungen genutzt werden.

Neuigkeiten zu E-Rechnung in der öffentlichen Verwaltung

Neues ZUGFeRD-Profil kann für den Versand von XRechnungen genutzt werden.

von | Jul 28, 2020

Mit dem ZUGFeRD 2.1.1 Profil „XRECHNUNG“ können seit dem 01. Juli 2020 elektronische Rechnungen auch an die Rechnungsempfänger in der Bundesverwaltung gesendet werden.

Grundlage ist der Standard XRechnung in der Version 1.2.2. Die ZUGFeRD-Rechnung in der Version 2.1.1 Profil XRECHNUNG ist nur als XML-Datei zu erzeugen und über die verschiedenen Übertragungskanäle der ZRE bzw. OZG-RE zu übermitteln und einzureichen (E-Mail, Upload, Webservice via PEPPOL).

Lieferanten des Bundes steht so eine weitere Möglichkeit zur Erstellung von E-Rechnungen die den Anforderungen der europäischen Norm für die elektronische Rechnungsstellung (EN-16931), der E-Rechnungsverordnung des Bundes (E-RechV) und den Nutzungsbedingungen der Rechnungseingangsplattformen des Bundes entsprechen, offen.

Weitere aktuelle Informationen zum Thema E-Rechnung

Klicken Sie auf den gewünschten Beitrag und erfahren Sie mehr.

Aktuelle Informationen

Rechnungseingangs-plattformen

Weiterführende Informationen

Gesetze und Verordnungen

Kontakt

Allgemeine Fragen zur E-Rechnung:

E-Mail schreiben an DGI5@bmi.bund.de  DGI5@bmi.bund.de

Supporthotline für Rechnungssteller:

E-Mail schreiben an sendersupport-xrechnung@bdr.de  sendersupport-xrechnung@bdr.de

030 2598 4436 anrufen  030 2598 4436

Weitere Informationen zur E-Rechnung in der Bundesverwaltung

Wählen Sie eine Kategorie aus und erhalten Sie spezifische Informationen zur E-Rechnung.